CABLESERVICE.DE Wasserski Seilbahnen - was man wissen muss und wer einem helfen kann.

Entkupplungschiene

Hier zu sehen die Entkupplungsschiene mit dem Halte Rohr und der Zug Druck Stange.
Über diese Bauteile wird der Punkt eingestellt wo der Mitnehmer das Kugel Seil aus dem Mitnehmer frei gibt.

Halter für Entkupplungschienen Halte Rohr

An diesem Halter, der am Motor Rahmen fest verschraubt ist, ist die Höhe, der Radius und der mögliche Winkel der Entkupplungsschiene einzustellen. Möglich über lösen des Durchgehenden Bolzens M12, benötigt werden zwei 19er Schlüssel. Nun kann das Rohr gedreht oder auf und ab bewegt werden. Zur Hilfe kann ein Schlitz Schraubendreher in den Spalt des Halters geschlagen werden, damit der Spalt vergrößert wird um die Bewegung zu erleichtern.

Halter für Entkupplungschienen Halte Rohr

Hier noch einmal zu sehen der Durchgehende Bolzen M12 und oben der Spalt wo der Schlitzschrauben Dreher eingeschlagen werden kann.

Entkupplungschiene mit Buchse

Die Entkupplungschienen Buchse im unteren bereich des Halte Rohres eingebaut, ermöglicht die auf und ab Bewegung der Entkupplungsschiene. Über verschieben der Buchse im Halte Rohr kann man die Position zum Mitnehmer einstellen. Festgesetzt über eine Schraube M8, Verstellung mit einem 13er Schlüssel. Eingebaut in der Buchse und Gesichert ist diese Entkupplungsschiene mit einer Selbst sichernden Mutter.

Entkupplungschiene Bolzen

Diese Entkupplungsschiene wird mit einer Beilagscheibe und einem Splint gesichert. Es sollten so viele Beilagscheiben verbaut werden, so das sich die Entkupplungsschiene nicht mehr hin und her bewegen kann, aber das die Auf und Ab Bewegung noch möglich ist. 

Buchse Entkupplungsschiene

Hier zu sehen die Buchse im Halte rohr, über Verschiebung ist die Position zum Mitnehmer einzustellen. Ist diese Buchse ausgeschlagen sollte Sie getauscht werden da kein exakter Punkt mehr eingestellt werden kann wo der Mitnehmer das Kugel Seil frei gibt.


Einstellung und Funktion


Die Entkupplungsschiene dient nur einem einzigen Zweck. Wird die Fanggabel in die „Fangposition“ geschwenkt, um eine Leine aufzunehmen, wird dabei gleichzeitig die Entkupplungsschiene etwas angehoben.

Läuft der Mitnehmer nun über die Entkupplungsschiene, wird der Kupplungshebel des Mitnehmers angehoben und gibt damit den Kugelkanal im Mitnehmer frei, sodass das Kugel Seil in die Fanggabel fallen kann.

Wenn sich die Fanggabel in der „Ruheposition“ befindet, ist die Entkupplungsschiene abgesenkt, das der Kupplungshebel frei über die Entkupplungsschiene laufen kann.

Die Gleit schraube des Kupplungshebels muss in der Mitte der gesamten Entkupplungsschiene laufen.

Einstellung der Schiene erfolgt über die Zugdruckstange und dem Halte Rohr mit einer Buchse. Das Halte Rohr ist für die Höhe und den Radius und den Öffnungswinkel der Schiene zuständig die Zugdruckstange für den Öffnungs Punkt. Bei Verstellung der Schiene verändert man die Einstellung aller Mitnehmer.
Bei Arbeiten an der Schiene müssen alle Mitnehmer wieder mit Hand über die Schiene geschoben werden um den Freien Überlauf zu gewährleisten auch das Richtige Entkuppeln ist zu testen.

1.Fanggabel, 2.Entkupplungschine, 3.Mitnehmer
4. Haltepunkt Zugdruckstange

Einstellungen


Fanggabel in „Fangposition“, der Mitnehmer muss im vorderen Bereich der Schiene anfangen sich zu öffnen und an der Markierung (Kerbe) in der Schiene (ca. 30 mm vor dem Knick der Entkupplungschiene) soweit geöffnet sein, das das Kugelseil aus dem Mitnehmer fällt. Vorher muss das Kugelseil aber den Gabelschnäpper passiert haben, und zwar im Schrägzug wie durch einen Läufer, weil der Skiläufer sonst die Leine aus der Fanggabel zieht. Danach ist darauf zu achten das der Mitnehmer sich noch weiter öffnet und bis zum Ende der Schiene geöffnet bleibt. Damit auf jeden Fall Gewährleistet ist das das Kugelseil sicher aus dem Mitnehmer gelangt. Ansonsten können Kugelseile reißen und über längere Zeit können größere Schäden an Mitnehmer und Fanggabel und andere Bauteile entstehen. Einstellung des Entkupplungs Punktes erfolgt über die Zugdruckstange und des Halterohrs mit einer Buchse sowie den Linsenkopfschrauben der Mitnehmer.

Einstellen der Gleitschraube des Mitnehmers
Fanggabel in Fangposition schwenken. Mitnehmer am Motor von Hand so weit schieben, bis die Gleitschraube an der Kerbe der Entkupplungsschiene 30 mm vor dem Knick steht. Gleitschraube so einstellen, dass das Kugelseil in dieser Stellung gerade noch aus dem Kugelkanal herausgezogen werden kann. Hierbei muss das Kugelseil den Schnäpper der Fanggabel passiert haben damit kann das Kugelseil nicht ins Wasser fallen.